ACHTUNG: Ich distanziere mich grundsätzlich von den Inhalten aller auf meiner Page verlinkten Seiten !

Wenn nicht anders angegeben, unterliegen die gezeigten Bilder meinem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden!

    Besucher seit 24.03.1999=

            © ARMPAS

 

Meine dritte 1200er Bandit "Kult" S:
Meine Bandit Nummer 3...

 

Die Farbe der Bandit blieb unverändert... und nachdem ich meine Umbauten wieder gemacht hatte, war eigentlich kein Unterschied zur Bandit Nummer 2 mehr zu erkennen...

Die ganzen Umbauten sind auf der Seite "Übersicht der Tipps" nachzulesen.

   
Daten zur Bandit  Nummer 3...
  • Baujahr: 1997 (gebraucht übernommen 2003)

  • Farbe: schwaz (mit blauem metallic- Effekt)

  • Kilometerstand beim Kauf: rund 23000km

  • Zubehör: WMP ABE-Schalldämpfer (der dem BOS gleich weichen musste) - sonst eigentlich komplett original.

Ein gewohntes Bild... könnte auch die Bandit Nummer 2 sein (wobei hier die Felgen noch nicht wieder poliert waren... das folgte erst im Spätherbst 2003). Nun war ich guter Dinge, wieder an die Langlebigkeit der Bandit Nummer 1 anknüpfen zu können... aber...

   
Schäden an der Bandit Nummer 3...

 

Schon nach dem Umbau der ganzen Teile und einer "großen Inspektion" bemerkte ich, dass ein ruhigerer Motorlauf (den ich bei der Probefahrt auf schlechte Einstellung taxierte) nicht eintreten wollte... hatte eher das Gefühl, dass sie mit jedem Kilometer schlechter läuft. Schließlich baute ich die Vergaser aus und musste sehen, dass diese mit einer Rostbrühe total verdreckt waren. Nach einer Reinigung und Tanksanierung wollte sie aber immer noch nicht richtig laufen und gab ab und an gaaanz merkwürdige Geräusche von sich. Nach X-Versuchen tippte ich auf einen Motorschaden - der sich dann auch bestätigte :-( Als hätte ich nicht schon genug gelitten mit dem Unfall an Bandit Nummer 2.

 

Nach einiger Rumsucherei war ein neues Aggregat gefunden und ich baute den alten Motor aus und den neuen ein. Endlich lief alles wieder wie geschmiert!

 

Durch meine Spielchen mit den Wheelies (nun auch im zweiten Gang) habe ich aber leider bei Kilometerstand 38000 ganz aktuell das Getriebeausgangslager gekillt (kommt wohl vom harten Einsatz der Kupplung, wenn man bei 100 Sachen auf der Uhr mit Gewalt noch ein Männchen machen will)... aber ein komplettes Getriebe habe ich noch, der Motor ist bereits zerlegt, eine neue Ölpumpe ist auf dem Weg... schätze sie wird in ein bis zwei Wochen wieder startklar in der Garage stehen...

   

Seit einiger Zeit mit goldenen Felgen statt polierten...

Damit kein falscher Eindruck entsteht...

 

Wir schreiben fast schon 2007 2008 und somit rennt die Dicke seit rund 3 4 Jahren absolut problemlos...

 

Eventuell sollte ich irgendwann mal das Getriebe oder zumindest ein paar Zahnrädchen tauschen, da sich ein leichtes Singen bemerkbar macht - aber das eilt nicht :-) ...und singt noch immer ;-)

 

Momentan stehen rund 70.000 80000 Kilometer auf der Uhr und das mit den Wheelies im zweiten klappt nach ein bisschen Übung ganz ohne die Kupplung zu "belästigen"! Ein dicker Brocken Spaß :-) Trotz SuMo´s will ich die Bandit echt nicht missen!!!!

***siehe Nachtrag am Seitenende wegen Kilometerstand...

   

Und dann mal noch ein paar neue Bilder (03/08)

 

Eigentlich ist an der Dicken ja seit Jahren alles gemacht und somit nicht mehr viel zu berichten...

Die letzten kleinen Taten waren eine zusätzliche Heckhöherlegung (und dadurch bedingt die Ständer etwas verlängert)... und nun (mal wieder) eine Bach Doppelscheinwerfermaske. Hatte ja schon einmal eine dran und irgendwann wegen ständig defekter Scheinwerfereinsätze dann die Nase voll davon. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich (wie die meisten) die 2 X 35 Watt Lampen gegen quasi Baugleiche H4 mit 2 X 55 (60) Watt getauscht hatte - das scheint dem Scheinwerfereinsatz von Tri.o.m (Aprilia) nicht gut zu tun auf die Dauer. Es gäbe aber auch alternativ passende Einsätze die dafür ausgelegt sind :-) Ich versuch´s jetzt mal erst mit den 2 X 35 Watt... ist ja immer noch mehr als original :-)

 

 


 

*** NEU - 08/2008 ***

 

Bei einem Kumpel steht seit seinem Unfall auf der Rennstrecke im Jahr 2005 ein zahnbürstengepflegter 1200er Motor mit 23000 km in der Garage, der außer einem defekten Motordeckel und ein paar Kratzern unversehrt geblieben ist (im Gegensatz zum Rahmen usw.). Alle Jahre musste ich mal wieder nach dem Motor fragen - "steht noch immer rum" kam als Antwort. Da ich bei meinem Motor (siehe oben) ja schon ewig mal was machen wollte, wegen den Getriebegeräuschen, habe ich mich nun vor 2 Wochen entschlossen den Motor zu kaufen... seit ein paar Tagen werkelt er nun Geräuscharm in meiner Bandit! Somit sind die rund 81500km auf der Uhr nicht mehr ganz echt... Sie hat ein jugendliches Spenderherz und läuft wie ne Neue  ;-)

 

Ein paar Pferdchen scheinen beim Umbau auf der Strecke geblieben zu sein - aber es könnte auch nur so rüberkommen, da der Motor (bzw. das Getriebe) soooooo ruhig läuft?!?! Irgendwann wird die Dicke schon mal wieder auf einem Prüfstand stehen und "zeigen", was in Ihr steckt :-)

 

Es lebe die 12er Kult :-))))

 

 


 

*** NEU - 10/2008 ***

 

Sie ruhe in Frieden...

 

Auf einer Feierabendrunde bin ich auf bolzengerader Straße (verschmutzt durch einen Steinbruch) ohne Vorwarnung abgeflogen... einfach so. Das schlickige Zeug war wie Glatteis :-(

 

Vermutlich lohnt ein Neuaufbau nicht... ob die nächste dann nochmal eine Bandit wird?!?! Auf alle Fälle waren es schöne 5 1/2 Jahre mit dieser Bandit...

 

 

< Zurück zur Seitenübersicht >

Designed für Bildschirmauflösung von mindesten 800X600 Pixeln von Armin Pastula alias ARMPAS - Private Internetseite!